Schlagwort-Archive: Hilfe

Barrierefreies Badezimmer © angelo.gi - Fotolia.com

Die Pflegekasse gibt oft Zuschüsse für eine barrierefreie Modernisierung

(djd/pt). Den Ruhestand zu zweit genießen und möglichst selbstständig das Leben im vertrauten Umfeld gestalten: Dieser Wunsch kann durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung urplötzlich in Gefahr geraten. Wenn die eigene Beweglichkeit eingeschränkt ist oder gar ein Pflegebedarf entsteht, muss guter Rat aber nicht teuer sein. „Schon mit einem überschaubaren Aufwand sind barrierefreie Umbauten möglich, die es weiterhin ermöglichen, in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben“, sagt Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die Pflegekassen helfen auch mit Fördermitteln weiter. Die Zuschüsse für eine barrierefreie Modernisierung sind auf 4.000 € gestiegen. Die Pflegekasse gibt oft Zuschüsse für eine barrierefreie Modernisierung weiterlesen

Gardinenlift

Nie wieder auf die Leiter? Gardinenlift heißt das Stichwort, welches das Problem dauerhaft und vollumfänglich löst. Gerade das Gardinen waschen ist sowohl mit als auch ohne Beinträchtigung oft sehr aufwendig und anstrengend. Gerade, wenn man älter wird und die Kräfte in den Armen nachlassen oder man Angst hat auf eine Leiter zu klettern, sollte man sich professionelle Hilfe holen.

Ist man gehandicapt oder gehört schon zu den erfahreneren Menschen kann das Gardinen waschen allein nicht mehr machbar sein. Klar kann man sich jedes Mal einen Wäscheservice kommen lassen oder den Nachbarn fragen und doch ist man immer auf fremde Hilfe angewiesen und die Zeit des anderen.

Ihr Barrierebefreier hat hier noch eine andere effektivere Lösung parat!

Der geniale Helfer ist ein patentiertes und TÜV-geprüftes System zum Gardinen Auf- und Abhängen. Ohne Leiter, Möbelrücken und sonstige Aktionen erleichtert dieses System Ihre Arbeit und erhöht Ihre Selbstständigkeit. Das alles gibt es in drei verschiedenen Bedienvarianten, mit 10 Jahren Garantie und selbstverständlich auch mit Motorantrieb und Fernbedienung.

Ich berate sie gern und nehme den Einbau vor. Kontaktieren sie mich für ein persönliches Gespräch.

Rollstuhl vor Treppe © Sven Weber - Fotolia.com

Treppenaufgang

Für viele Menschen mit einer (dauerhaften) Beeinträchtigung sind Treppen, Stufen und Schwellen ein echtes Hindernis im Alltag. Oft erreichen sie nach einem langen Weg einen Eingang und dann halten auch wenige Stufen von der Zielerreichung ab. Oder am Bahnhof müssen sie aufs andere Gleis zum Umsteigen und der Fahrstuhl für Rollstuhlfahrer ist wieder mal defekt. Und, die Suche nach einer barrierefreien Wohnung gestaltet sich äußerst schwierig. Angebote scheitern oft am Zugang bzw. dem Treppenaufgang.

Bei mir heißt es auf in die zweite Etage!

In Ihrem (barrierefreiem) zu Hause müssen Sie natürlich auch problemlos in die höheren Gefilde kommen. Der Treppenaufgang bzw. die Treppen dürfen kein Hindernis sein, welche sie von der Teilhabe am Leben abhalten oder sie hindern wichtige Dinge zu erledigen. Auch mit Beeinträchtigung und der richtigen Unterstützung können Treppen ein leicht zu überwindendes Hindernis sein.

Treppen, überwinden sie mit:

  • Treppenlifts
  • durchgehenden, beidseitigen Handläufen
  • einem eigenen Aufzug
  • entsprechender Brüstungshöhe oder -tiefe
  • besonderer Form des Handlaufquerschnitts
  • visuelle Orientierungshilfen
  • Rampen oder Hebebühnen

Gern unterstützen wir Sie auch bei der Beantragung von Fördermitteln und Finanzierungen. Kontaktieren sie mich für ein persönliches Gespräch.

Kinderzimmer © nastazia - Fotolia.com

Kinderzimmer

Alles für das Kind? Ob Baby, Kleinkind, Schulkind oder Jugendlicher – Menschen wachsen und das stetig. Mit zunehmenden Alter kommen entsprechend spezielle Bedürfnisse, Bedarfe und Wünsche hinzu.

Familie zusammen – Eltern und Kinder mit Rollstuhl © iQoncept – Fotolia.com

In jedem Fall soll sich Ihr Sohn oder Ihre Tochter in jedem Alter rund um Wohlfühlen. Im perfekten Kinderzimmer hält sich ihr Kind sehr gerne auf, auch, wenn man je nach Beeinträchtigung einiges beachten muss.

Im Kinder- oder Jugendzimmer gibt es:

  • Möbel, die mitwachsen mit höhenverstellbare Betten
  • spezielle Pflegebetten
  • Hebe- und Stützvorrichtungen
  • Aufstehhilfen
  • Steckdosensicherungen
  • Schranksicherungen
  • behindertengerechte Ausstattung
  • alters- und handicap entsprechendes Spiel- und Bastelmaterial
  • Hilfsmittel, die fördern, Erleichterung bringen und praktisch im Alltag sind

Ich berate sie gern auch vor Ort zu Umbaumaßnahmen. Planen sie einen Neubau lohnt sich im Voraus ein langfristiger Blick auf die Barrierefreiheit. Kontaktieren sie mich für ein persönliches Gespräch.

Küchenplanung © Alterfalter - Fotolia.com

Küche

Ihre Traumküche ist nur einen Klick entfernt. Wir machen aus ihrer Küchenzeile unter Berücksichtung aller gesetzlichen Richtlinien und Anforderungen ein individuelles Kochstudie, welches sich problemlos an Ihre individuelle Beeinträchtigung anpasst. Mit meiner individuellen Küchenplanung lassen sich kleine bis riesengroße Hindernisse und Hürden überwinden.

So kochen Sie vielleicht bald in einer Küche mit:

  • höhenverstellbarer Arbeitsplatte
  • höhenverstellbaren Möbeln
  • einer auf Bedürfnisse abgestimmte Stellfläche
  • unterfahrbaren Möbeln und Schränken
  • Kochfeld, Backofen, aber auch Gefrierschrank und Spülmaschine
  • der Spüle, die mit Unterputz- oder Flachaufputzsiphon ausgestattet ist
  • spezieller (Sanitär-)Keramik, Stütz- und Aufrichthilfen, Einhebel-Armaturen, Bedienungsvorrichtungen und Hilfsmitteln
Küche in neu restaurierten Haus umgebaut © david hughes – Fotolia.com

Gern unterstützen wir Sie bei der Beantragung von Fördermitteln und Finanzierungen. Planen sie einen Neukauf oder benötigen sie Hilfe bei der Umsetzung einer barrierefreien Küche kontaktieren sie mich für ein persönliches Gespräch. Ich berate sie gern bei erforderlichen Umbaumaßnahmen.

Startseite

Aufgrund einer (dauerhaften) Beeinträchtigung stehen Sie, Ihr Kind oder ein anderes Familienmitglied jeden Tag vor unüberwindbaren Barrieren in ihrem Wohnumfeld oder im Außenbereich? Schwellen versperren ihnen den Weg, ein Familienmitglied kann ohne fremde Hilfe nicht in die obere Etage des Hauses oder in den Garten?

ihr barrierefreies Haus © Reiner Wellmann – Fotolia.com
LoggiaBadWohnbereichFlurEingangSchlafbereichKücheKinderzimmerGartenPoolTerrasseDach

Dann sind Sie bei mir genau richtig! Denn gerade in Ihren eigenen 4 Wänden ist uneingeschränktes Bewegen notwendig und wichtig für ein selbstbestimmtes Leben. Der Wunsch zu Hause barrierefrei alt werden, ist genauso verständlich, wie bei Krankheit oder Unfall in sein eigenes Heim zurückzukehren.

Mein Wunsch ist es sie beim Planen und Umsetzen von passenden und machbaren (finanziellen) Maßnahmen in ihrem zu Hause zu unterstützen:

Egal ob:

  • 77 Jahre und nicht mehr allein in die Wanne
  • Ohne Arme und nicht allein auf die Toilette
  • Blind, taub, geh- oder geistigbehindert oder/und pflegebedürftig
  • dauerhaft beeinträchtigt oder altersbedingt

Ich unterstütze Sie!

Egal ob:

  • Beim Planen
  • Beim Umsetzen
  • Beim Finanzieren

Ich mache Ihr Wohnumfeld barrierefrei!